Versauerte Wiesen

Unbehandelte Gülle versauert die Wiesen. Ein niedriger pH-Wert hemmt das Bodenleben und blockiert die Nährstoffaufnahme.

Bodenentsäuerung, schnellwirkend und ohne Staub

Im Unterschied zu üblichen Stein- und Branntkalken ist MEERKALK ein sehr aktiver Dünger. Die Kreide, aus dem unser MEERKALK gewonnen wird, entstand aus Ablagerungen von Kalkalgen.

Die feine luftige Struktur der Kalkalgen ist noch intakt und garantiert eine sehr hohe Reaktivität: 80% der Düngergabe sind bereits im 1. Jahr voll verfügbar.

MEERKALK - die Vorteile

- Hohe Verfügbarkeit und rasche Düngewirkung dank der hohen Reaktivität von über 80%
- Geringe Aufwandmengen pro Hektar - sehr wirtschaftlich
- Staubfreie, einfache Ausbringung mit dem Düngerstreuer durch gleichmäßige Granulierung
- Calcium im Grundfutter für hohe Milchleistung und gesunde Kühe

Zusammensetzung

Calciumcarbonat (CaCO3) 92 %
Magnesiumcarbonat (MgCO3) 1,5 %

MEERKALK ist gem. EU-VO 834/2007 und 889/2008 für Bio-Betriebe in Österreich sowie gem. FiBL-Betriebsmittelliste für den biologischen Landbau in der Schweiz zugelassen und in der Betriebsmittelliste für den ökologischen Landbau in Deutschland gelistet.

Anwendung

So wenden Sie MEERKALK richtig an.

Packungsgrößen

  • Sack 40 kg; 25 x 40 kg / Palette
  • Big Bag 600 kg

Weitere Fragen

Falls Sie weitere Informationen zu MEERKALK benötigen, hilft Ihnen unser Außendienst gerne weiter.