POWER-N

Der Flüssigstickstoff

  • Optimales Stickstoff-Schwefel Verhältnis
  • 3 Stickstoffformen
  • Langzeitwirkung

Höherer Nährstoffgehalt

Gülleaufwertung durch Erhöhung des Nährstoffgehalts mit POWER-N 

 

Erhöhung des Nährstoffgehalts in der Rindergülle durch die Zugabe von 1 l/m3 POWER-N. Organischer Stickstoff und Kalium bleiben unverändert und werden nicht dargestellt.

Rindergülle:
Durchschittswerte aus amtlichen Tabellen, Nährstoffgehalt in kg/m3

 

Gülleaufwertung

So bekommt Rindergülle mehr Düngekraft

Rindergülle enthält oft zu wenig Nährstoffe. Stickstoff kommt nur in organischer Form und als Ammonium vor. Besonders im Frühjahr bei niedrigen Bodentemperaturen ist dieser Stickstoff für die Pflanzen schlecht bis gar nicht verfügbar. Das Wachstum im Grünland ist daher verzögert und der Futterwert reduziert. Mais bleibt im Jugendwachstum zurück.

Rindergülle aufwerten

Eine Ergänzung der Rindergülle durch den Flüssigdünger POWER-N wertet die Rindergülle entscheidend auf. Bereits 1 l POWER-N pro m³ Gülle bringen +25 % Stickstoff und +10 % Schwefel zusätzlich in die Gülle. Der Stickstoff ist dabei in den Formen Ammonium, Harnstoff und als schnell verfügbares Nitrat enthalten. Daher sind Stickstoff und Schwefel gleichmäßig über den gesamten Aufwuchs für die Pflanzen verfügbar.

Vorteile

  • Deutlich mehr Stickstoff und Schwefel in der Gülle.
  • Die Nährstoffe sind über den gesamten Aufwuchs gleichmäßig verfügbar.
  • Starke Jugendentwicklung im Mais.
  • Energiedichte und Proteingehalt im Futter werden verbessert, höhere Milchleistung.

ANWENDUNG

Anwendungsempfehlung: Düngemittel zur Verwendung in der Landwirtschaft und im Gartenbau. Zur Ausbringung mit der Gülle. Nur bei tatsächlichem Bedarf verwenden. Empfohlene Aufwandmengen nicht überschreiten. Die empfohlenen Aufwandmengen sind durchschnittliche Erfahrungswerte. Zur exakten Berechnung des Bedarfes eine Boden- und Gülleanalyse durchführen.

POWER-N während der Beladung des Güllefasses unverdünnt mittels Bypass oder Ansaugstutzen in das Güllefass mischen.

Aufwandmengen und Anwendungszeitpunkte:

Grünland: 20 - 25 l pro Hektar und Schnitt

Zusammensetzung

27 % Stickstoff (N) 351 g/l
3 % Schwefel (S) 39 g/l

pH-Wert: 7

Packungsgrößen

  • Kanister 10 l; 75 x 10 l / Pal.
  • Fass 200 l
  • Palettentank 1.000 l

Weitere Fragen

Falls Sie weitere Informationen zu POWER-N benötigen, hilft Ihnen unser Außendienst gerne weiter.