POWERPHOS

Wirkt schnell und sicher

  • Polyphosphat mit N
  • Wirkt schnell und sicher über das Blatt
  • Für Jugendstadium, Blüte, Fruchtansatz

PHOSPHOR ÜBERS BLATT

Warum brauchen Pflanzen Phosphor übers Blatt?

Phosphor ist im Boden wenig mobil. Die Phosphormoleküle bewegen sich nur 2-3 mm pro Jahr! Ungünstige pH-Werte, Bodenverdichtung, Trockenheit und schlechte Wurzelentwicklung führen zu einer Unterversorgung und zu Mangelerscheinungen in den Pflanzen.

POWERPHOS ermöglicht über Blattdüngung einen schnellen und punktgenauen Ausgleich dieser Unterversorgung.

POWERPHOS - der ideale Phosphor

- Jederzeitige Düngung mit Phosphor möglich, unabhängig von Bodenbeschaffenheit, pH-Wert und Witterung
- Optimal für alle Situationen mit erhöhtem Phosphorbedarf
- Enthält Polyphosphat, die wirksamste Phosphorform
- Enthält zusätzlich 10 % Stickstoff

POWERPHOS im Grünland

Hochwertiges Grundfutter für Tiergesundheit und hohe Milchleistung benötigt zusätzlich Phosphor.
Der Phosphorgehalt in der Rindergülle ist zu gering.

POWERPHOS in die Gülle einmischen und ausbringen - die einfachste und schnellste Form der Phosphorergänzung im Grünland.
=> Keine zusätzlichen Ausbringungskosten 

POWERPHOS im Ackerbau

Im Jugendstadium braucht die Pflanze schnell viel Phosphor

hoher Stoffwechsel
- das Wurzelsystem ist noch klein

Vor der Blüte zur Ertragssicherung

für bessere Kornausbildung
- für besseren Knollenansatz (z.B. Kartoffel)

ANWENDUNG

Aufwandmengen und Anwendungszeitpunkte: 

Alle Aufwandmengen pro Hektar. Wassermenge mindestens 250 l/ha.

Getreide: 5 l zur Bestockung (BBCH 20 - 30); 5 l zum Blühbeginn (BBCH 61)

Mais: 5 l im 4-8-Blatt-Stadium (BBCH 14 - 18)

Raps: 5 l im Herbst 7-8-Blatt-Stadium (BBCH 17 - 18); im Frühjahr 5 l zum Längenwachstum (BBCH 30); 5 l zur Knospenbildung (BBCH 50)

Kartoffel: 2 x 5 l zwischen Reihenschluss (BBCH 30) und Knollenansatz (BBCH 40)

Sonnenblumen: 5 l im 6-8-Blatt-Stadium (BBCH 16 - 18)

Zuckerrübe: 3 x 5 l zwischen Reihenschluss (BBCH 30) und Ende Rübenwachstum (BBCH 49)

Bohne, Erbse, Sojabohne: 5 l beim 4. Laubblatt (BBCH 14), 5 l zur Vorblüte (BBCH 55)

Feldgemüse: 5 l nach 14 Tagen ab Auflaufen/Auspflanzen; danach 2 - 4 Wiederholungen mit jeweils 10 - 14 Tagen Abstand

Wein, Obst: 5 l zwischen Austrieb bis Vorblüte, 2 - 4 wiederholen zwischen abgehender Blüte bis Trauben-/Fruchtfärbung, Wassermenge gegebenenfalls auf 500 - 1000 l/ha erhöhen

Grünland: 20 - 30 l zum ersten Aufwuchs; 10 - 15 l zu jedem weiteren Aufwuchs; in die Gülle einmixen; Wartefrist bei Beweidung: 2 Wochen

Fertigation: EC Wert für eine 0,1%-ige Lösung: 0,56 mS/cm. Mit klarem Wasser nachspülen.

Pluspunkt

Bestens geeignet für die Grünland Düngung. POWERPHOS in die Gülle einmischen und ausbringen - die einfachste und schnellste Form der Phosphorergänzung im Grünland.

Zusammensetzung

10 % Ammoniumstickstoff (N) 138 g/l
34 % Phosphat (P2O5) 469 g/l, wasserlöslich

pH-Wert: 6 - 7

Packungsgrößen

  • Kanister 10 l; 75 x 10 l / Pal.
  • Fass 200 l; 2 x 200 l / Pal.
  • Palettentank 1.000 l
  • Tankzug

Weitere Fragen

Falls Sie weitere Informationen zu POWERPHOS benötigen, hilft Ihnen unser Außendienst gerne weiter.