SULFOGRANULAT

Schwefeldünger ohne Staub

  • Verbesserte Stickstoffnutzung
  • Fördert die Phosphorverfügbarkeit
  • Reduziert Schorf und Pilzbefall

Preiswerte Grunddüngung

Die Bedeutung von Schwefel für Acker und Grünland

Schwefel ist für gesunde Pflanzen und hohe Ernten unentbehrlich. 

  • Stickstoff braucht Schwefel. 
    Ohne ausreichend Schwefel kann die Pflanze Stickstoff nicht verwerten. Das N:S Verhältnis sollte bei ca. 10:1 liegen.
  • Schwefel bildet Eiweiß, Kleber und Ölgehalt und bringt Geschmack ins Gemüse.
  • Schwefel steigert den Futterwert im Grundfutter - mehr Milch aus Gras und Klee.

Mittlerweile ist Schwefelmangel aber zu einer der häufigsten Mangel­erscheinungen in Mitteleuropa geworden. Die Schwefeldüngung aus der Luft gibt es kaum noch, der saure Regen ist zum Glück Geschichte.

Preiswerte Grunddüngung mit elementarem Schwefel

Elementarer Schwefel ist nicht wasserlöslich, sondern wird erst durch Bakterien für die Pflanzen aufnehmbar gemacht. Die Schwefelwirkung ist lang anhaltend und bis zu 4 x besser als bei herkömmlichen Sulfatdüngern. 

Die Vorteile:

  • Für alle Ackerkulturen, Sonder­kulturen und Grünland
  • Zur pH-Wert Senkung für alle Kulturen, die einen säuerlichen Boden benötigen
  • Stärkt die Bodengesundheit gegen bodenbürtige Pilzerkrankungen (z.B. Schorf, Rhizoctonia)
  • Bei ausreichender Bodenfeuchtigkeit kann der Schwefelgeruch Wildschweine und Mäuse fernhalten

ANWENDUNG

Zur Verteilung mit dem Düngersteuer.


Aufwandmengen und Anwendungszeitpunkte:
Vor dem Anbau bzw. zu Vegetationsbeginn ausbringen.

Raps und andere Ölfrüchte: 30 – 40 kg/ha

Wintergetreide: 25 kg/ha

Sommergetreide, Mais, Sonnenblumen, Zuckerrüben: 25 kg/ha

Kartoffel: 30 - 50 kg/ha

Obst, Wein, Gemüse: 50 kg/ha

Sonderkulturen (z.B. Heidelbeeren, Himbeeren): zur pH-Wert Senkung: ca. 500 - 2000 kg/ha

Grünland: 25 kg/ha

Zusammensetzung

90 % Schwefel (S), elementar
Granulierungshilfsstoff Bentonit
Granulatgröße: 2 - 4 mm

ph-Wert: 7 - 8

SULFOGRANULAT entspricht der Verordnung (EG) Nr. 834/2007 idgF und ist daher für die biologische Landwirtschaft zugelassen.

Biozertifikat AT (PDF)

Biozertifikat DE (PDF)

Biozertifikat CH (PDF)

Packungsgrößen

  • Sack 25 kg; 40 x 25 kg / Pal.
  • Big Bag 1.000 kg

Weitere Fragen

Falls Sie weitere Informationen zu SULFOGRANULAT benötigen, hilft Ihnen unser Außendienst gerne weiter.