SULFO-N

Schnell und anhaltend

  • Aktiver Schwefel und Ammonium
  • Steigert die Wirkung von AHL
  • Unterstützt die Strohrotte

ANWENDUNG

Aufwandmengen und Anwendungszeitpunkte

Alle Aufwandmengen pro Hektar. Wassermenge mindestens 250 l/ha.

Getreide: 3 l zur Bestockung (BBCH 20-30); zur Steigerung des Proteingehaltes: 5 l zum Ährenschieben (ab BBCH 50)

Mais: 5 l im 4-8 Blattstadium (BBCH 14 - 18)

Zuckerrübe: 5 l ab Reihenschluss (BBCH 30); bei Bedarf im Abstand von 10 Tagen wiederholen

Raps: 5 l im Herbst zum Einkürzen im 7-8-Blatt-Stadium (BBCH 17-18); Frühjahr 5 l zur Knospenbildung (BBCH 50). Nicht während der Blüte spritzen!

Ölkürbis: 4 l zum Reihenschuss

Strohrotte: 20 - 30 l nach der Ernte auf das Stroh, gut netzende Düsen verwenden, dann seicht einarbeiten

AHL: 10% Beimischung zur Verbesserung der Stickstoffwirkung

Zusammensetzung

12 % Ammoniumstickstoff (N) 160 g/l
26 % Schwefel (S) 346 g/l

ph-Wert: 8 - 9

Packungsgrößen

  • Kanister 10 l; 75 x 10 l / Pal.
  • Fass 200 l; 2 x 200 l / Pal.
  • Palettentank 1.000 l

Weitere Fragen

Falls Sie weitere Informationen zu SULFO-N benötigen, hilft Ihnen unser Außendienst gerne weiter.